Unser Beratungsangebot
Beratungsangebot Quality Assessment der Internen Revision

Quality Assessment der Internen Revision

Nachweis der Funktionsfähigkeit & Wirksamkeit für Vorstand, Aufsichts-/ Verwaltungsrat • MaRisk-Konformität & Qualitätsverbesserung der Revisionsprozesse

 

Zum Thema

Die Erwartungshaltung der Bankenaufsicht, aber auch die des Aufsichts-/Verwaltungsrats und des Vorstands an die Interne Revision in Kreditinstituten steigt in zunehmendem Maße. Ordnungsmäßigkeit und Einhaltung von aufsichtsrechtlichen Regularien allein reichen nicht mehr aus, um den Anforderungen an eine zukunftsfähige Revision zu genügen. Die Stabilität von Kernprozessen, Dokumentation und Wirksamkeit von Schlüsselkontrollen,Nachhaltigkeit von Business Cases zur Steigerung von Erträgen sowie unternehmensweit angemessene Ausstattung mit Personal und Technik sind nur ein paar wertorientierte Prüfungsschwerpunkte, die im Zusammenhang mit einer leistungsstarken Revision in der Kreditwirtschaft verbunden sind. Wir helfen Ihnen bei der Bewertung und ggf. Nachjustierung Ihrer Revisionsfunktion, um auch zukünftig den hohen Anforderungen an eine „Mehrwert“-Revision gewachsen zu sein. 

 

Vorgehen

Um den Nutzen für Sie so groß wie möglich zu halten, erfolgt zunächst die Aufnahme der institutsspezifischen Situation (Art, Umfang, Komplexität, Risikogehalt der Geschäfte) sowie der aktuell bestehenden Aufbau- und Ablauforganisation auf der Basis der relevanten Unterlagen. Diese wird ergänzt durch eine selektive Einsichtnahme und Prüfung wesentlicher Dokumente der Revision (Rahmenbedingungen, ggf. Revisionshandbuch, Prüfungsunterlagen und -berichte etc.). Auf dieser Grundlage erstellen wir ein individuelles Konzept für einen Auftakt- Workshop. Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie eine erste Bewertung über die Performance der Revisionstätigkeit. Ferner werden hier bereits erste sog. Quick-Wins erarbeitet und festgelegt. Anschließend erfolgen strukturierte Interviews (Zufriedenheitsbefragung) mit relevanten Gesprächspartnern. Des Weiteren beziehen wir
international anerkannte Good- und Best-Practices (z. B. GAIN-Studie vom IIA) zur Ermöglichung eines Benchmarking mit ein. Ein hochprofessioneller Fachaustausch mit der Revisionsleitung über die Ergebnisse und die Umsetzung von Verbesserungspotenzialen schließt sich dem an. Auf Basis dieser Vorgehensweise und unter Zugrundelegung des einschlägigen berufsständischen Standards (DIIR-Standard Nr. 3-Qualitätsmanagement), der Detailfragen des „Leitfaden zur Durchführung eines Quality Assessments (QA)“ sowie der für die Interne Revision relevanten Anforderungen aus den MaRisk bzw. dem KWG erfolgt abschließend die Bewertung hinsichtlich Funktionsfähigkeit und Wirksamkeit sowie die Festlegung revisionsspezifischer Erfolgsfaktoren. Zum Einsatz kommen ausschließlich langjährige erfahrene Revisionsleiter aus der Kreditwirtschaft mit der entsprechenden berufsständischen Zusatzqualifikation.

 

Ergebnisse

Sie erhalten einen Bericht sowie bei Erfüllen der Anforderungen das entsprechende berufsständische Zertifikat. Die darin enthaltenen Anforderungen und Bewertungen liefern dem Aufsichts-/Verwaltungsrat die Beurteilungskriterien, welche für die nach § 25d Abs. 9 KWG geforderte Überwachung der Wirksamkeit der Internen Revision notwendig sind. Ferner erhalten Sie eine ergänzende Abschlussdokumentation mit konkreten Handlungsempfehlungen zur Stärkung der Internen Revision. Diese enthält eine Indikation über die Leistungs-(und Funktions-!)Fähigkeit der Internen Revision mittels identifizierter Qualitäts- und Produktivitätssteigerungsmöglichkeiten im Hinblick auf die (verstärkte) Ausrichtung der Revisionsfunktion auf die Erreichung der Unternehmensziele.